Kleine Ernährungsumstellungen mit großer Wirkung

Nicht zwangsweise ist zum Abnehmen eine radikale Diät oder stundenlanges Quälen beim Sport notwendig. Wer langfristig seinen Körper in Form bringen möchte, muss sich lediglich an ein paar kleine Regeln halten, die auf Dauer große Auswirkungen beim eigenen Körpergewicht haben können.

Trink dich schlank

Wasser entgiftet den Körper – er spült ihn regelrecht aus. Zwei bis drei Liter Wasser pro Tag werden empfohlen – im Sommer oder bei aktivem Sporttreiben sogar mehr. Wasser macht temporär satt und hilft aufgrund seiner negativen Kalorienbilanz (<0 kcal) aktiv beim Abnehmen. Je kälter das Wasser beim Trinken ist, desto mehr Energie benötigt der Körper zum Erwärmen des Wassers auf Körpertemperatur und desto mehr Kalorien verbrennt man. Während ein Liter Wasser bei 20° im Körper knapp 15 kcal verbrennt, nimmt man durch einen Liter Limo mehr als 400 kcal zu sich!

Fast-Food muss nicht schlecht sein

Fast-Food-Restaurants sind in Europa sehr verbreitet und tragen einen großen Anteil zur allgemeinen Fettleibigkeit hier zu Lande bei.  Doch nur, weil man in einem Fast-Food-Restaurant  isst, bedeutet das nicht, dass es ungesund und kalorienreich sein muss. Da man sich seine Menüs fast immer eigenständig zusammenstellen kann, sollte man hier die richtige Sortimentswahl treffen.

Bei Fast-Food denkt man meistens nur an die „bösen“ Burger. Während diese aber wenigstens ein bisschen Eiweiß beinhalten,  sind Pommes  viel schlimmer.  Diese haben pro 100g mehr Kalorien und liefern dem Körper fast ausschließlich Fett und Kohlenhydrate. Wer also ein Menü mit Burger und Salat statt Pommes und mit Wasser statt Limo bestellt, kommt insgesamt auf weniger als 600kcal für eine vollwertige Mahlzeit. Nichts desto trotz sollte Fast-Food weiterhin eine Ausnahme bleiben. Gleiches gilt natürlich auch für andere Restaurants.

Sattmacher essen und Zeit lassen

Wer die richtigen Lebensmittel isst, kann seinen Hunger ohne Probleme für mehrere Stunden stillen. Haferflocken, Vollkornbrot und andere Vollkornprodukte sind ideale Sattmacher und wirken dem Hunger langfristig entgegen. So kann man die Zeit zwischen den einzelnen Mahlzeiten leicht Überbrücken ohne, dass man Heißhunger bekommt und zu unnötigen Snacks greift.

Es empfiehlt sich außerdem langsam zu essen, damit das Sättigungsgefühl eintreten kann, bevor man sich übergessen hat. Vor allem beim Abendessen ist es sinnvoll mehrere kleine Portionen zu essen, um eine Übersättigung kurz vor dem Schlafengehen zu vermeiden. In der Regel vergehen 20 bis 30  Minuten, bevor der Körper das Signal der Sättigung an das Gehirn weitergibt. Bis dahin ist es in den meisten Fällen leider schon zu spät. Deshalb gut kauen und sich Zeit zum Essen lassen.

Essen aus Appetit und Langeweile

Es gibt nichts Schlimmeres als aus Langeweile zu essen. Der Körper ist hierbei in den meisten Fällen schon satt, doch setzt man – aufgrund von Appetit oder Langweile –  noch eine unnötige Portion oben drauf. Um Hunger handelt es sich hierbei nicht. Wer sich selbst fragt, ob er Hunger hat oder schlicht und einfach Lust zu naschen hat, wird wahrscheinlich bemerken, dass es Letzteres ist.

Tipp für den erfolgreichen Gewichtsverlust: Leicht, schnell und gesund abnehmen mit Akupunktur.

Die richtigen Snacks essen

Wer trotz Sattmacher schon vor der nächsten festen Mahlzeit Hunger (und keinen Appetit) bekommt, sollte sich Gedanken über die Wahl der Snacks machen. Auf keinen Fall sollte man zu Süßigkeiten greifen. Eine Banane oder ein Apfel benötigen keine Zubereitungszeit und decken auch das Bedürfnis nach etwas Süßem.  Somit ist es der ideale Snack für Zwischendurch.

Noch besser wäre es, im nächsten Schritt vielleicht, Gemüsesnacks zu essen, welche nicht nur extrem kalorienarm sind, sondern dem Körper auch viele wichtige Vitamine liefern.

Fazit

Man kann ohne Sport und ungesunde Diäten sein Körpergewicht reduzieren. Lediglich ein paar Ernährungsumstellungen und ein bisschen Disziplin sind jedoch nötig. Das Ganze ist gesund und ohne birgt nicht die Gefahr eines Jojo-Effekts.

Mehr Informationen rund um gesunde Ernährung und erfolgreiches Abnehmen hier.

Bild: Image courtesy of marin / FreeDigitalPhotos.net