Kraftstoff für Mensch und Umwelt – LNG als Dieselersatz

Nach Abschluss des Pariser Klimaabkommens, nach dem Dieselskandal von VW und nach immer häufigerem Feinstaubalarm in Deutschlands Großstädten stellt sich eine Frage drängender als jemals zuvor: Welcher Kraftstoff bietet einen vollwertigen Dieselersatz an? Gibt es überhaupt eine Alternative zum Diesel?

Das neue Wundermittel LNG

Die Antwort darauf liegt in greifbarer Nähe. Bereits vor einigen Jahren wurde per Zufall herausgefunden, dass sich flüssiges Gas hervorragend als Energiequelle für Motoren eignet. Das „Liquified natural Gas“, kurz LNG genannt, stellt eine hervorragende, kostengünstige Ausweichmöglichkeit zu gängigen Kraftstoffen wie Benzin und vor allem Diesel dar. Auch Kerosin und das für Schiffe verwendete Schweröl können durch LPG mühelos ersetzt werden. Dabei ist verflüssigtes Gas nicht nur preiswerter, sondern auch weniger belastend für die Umwelt.

Preisvorteil und arm an Stickoxiden

Noch fehlen flächendeckende Tankstellennetze in Deutschland und Europa, doch sitzen bereits diverse Kommissionen der Politik an der Lösung dieses Problems. Da der Ausstoß von Stickoxiden bei der Verwendung von LNG verschwindend gering ist, hat man im Fracht- und Luftverkehr aber besonders auch in der Schifffahrt den Nutzen von LNG erkannt. Auch im Bereich von privaten Kraftfahrzeugen wird sich LNG im Bezug auf die Kosten mehr als nur rentieren. Vor allem, wenn Dieselfahrzeuge künftig höher besteuert werden.