Börse wird für Privatanleger wieder interessanter

28. Juni 2013 Kein Kommentar von

Es ist noch nicht allzu lange her, da gab es einen wahren Hype um die Börse. Vor allem Privatanleger gehörten zu den besten Kunden der Broker und selbst diejenigen, die kurz zuvor mit den Begriffen Dow Jones und Dax nichts anzufangen wussten, kaufen und verkaufen Aktien und Wertpapiere wie die Profis. Dann kam die große Krise und auf einmal wollte keiner der privaten Anleger mehr etwas mit der Börse zu tun haben. Aber die Zeiten ändern sich, und heute freuen sich die Broker wieder über viele neue Kunden, die ihr Glück an der Börse versuchen wollen.

Die Privatanleger sind zurück

Das Jahr 2000 war das Jahr der Privatanleger. Aktien und Wertpapiere waren das Thema in den Betrieben und an den Stammtischen, selbst in Sportvereinen wurde darüber diskutiert, welche Aktien gekauft werden sollten und von welchen man besser die Finger lassen sollte. Das Internet sorgte dann für den richtigen Börsenboom, denn mit dem Internet wurde vieles einfacher. Dann kam das Jahr 2008 und mit ihm der Zusammenbruch der Lehman Bank und die weltweite Wirtschaftskrise. In nur elf Jahren sank die Zahl der privaten Aktionäre von 13 auf neun Millionen, und kaum jemand wollte noch ein Risiko eingehen. Aber die Zeiten haben sich geändert und jetzt steigt das Interesse an der Börse wieder und die Zahl der Privatanleger wächst, so Presseberichte. Heute wollen wieder mehr Privatanleger ein Depot eröffnen und machen sich im Netz schlau. Wissenswertes für alle, die mehr über das Thema Depot und Aktien wissen wollen, gibt es auf der Webseite www.kostenlosesdepot.org.

Das richtige Depot finden

Das Internet macht es möglich, vom heimischen PC aus zum Aktionär zu werden. Zur Auswahl stehen verschiedene Handelsplätze, die Kurse lassen sich in Realtime beobachten und ein Aktiendepot kann mit nur wenigen Mausklicks eröffnet werden. Wer sich aber für Aktien als Geldanlage entschieden hat, der sollte auf jeden Fall die Depot- und Ordergebühren vergleichen, denn so lässt sich viel Geld sparen. Mit einem modernen Smartphone wird es möglich, überall und zu jeder Zeit auch von unterwegs per Smartphone-App die Kurse im Auge zu behalten, zu kaufen oder zu verkaufen. Auch wenn Experten noch nicht von einer wirklichen Renaissance der Privatanleger sprechen, so gibt es doch wieder ein verstärktes Interesse an der Börse, besonders für alle, die privat Geld auf diese Weise anlegen wollen.

Bild: Image courtesy of jannoon028 / FreeDigitalPhotos.net

Finanzen
Kommentarfunktion deaktiviert.